So war der Gemeinschafts-Gottesdienst am 29.09.2019

Am Sonntag, 29.09.2019 fand um 10.30 Uhr in St. Barbara der Gemeinschaftsgottesdienst unserer Pfarreiengemeinschaft statt. Musikalisch wurde er von den Kirchenchören der Pfarreien und dem Kirchenorchester gestaltet. Anschließend waren alle noch zu einem Kirchen-Cafe eingeladen.

Im Foto sieht man Gegenstände zu den zentralen Begriffen aus dem ersten Timotheus-Brief von Paulus, wo es u.a. heißt:

„Du aber, ein Mann Gottes, strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Sanftmut.“

Zu den Begriffen wurden Symbole nach vorne gebracht und zu der Kerze vor dem Altar gelegt.

 

Gerechtigkeit (Symbol: Gabenkorb)

Menschen setzen sich in unseren Pfarreien für soziale Gerechtigkeit ein. Beim Gabentisch werden Lebensmittel gerecht verteilt. Die Gruppe „Menschen helfen Menschen“ steht Bedürftigen zur Seite. Die Sternsinger-Aktion unterstützt soziale Projekte in der ganzen Welt.

 

Frömmigkeit (Rosenkranz)

In verschiedenen Kreisen mit spirituellen Angeboten kommen Menschen in unserer PG zusammen. Im Bibelkreis beschäftigt man sich mit der Heiligen Schrift. Das Rosenkranzgebet verhilft Menschen zur Meditation.

 

Liebe (Herz)

Bei Brautleuteabend und Jubilare-Gottesdienst wird die Liebe zwischen Mann und Frau gefördert. Der Dienst an den Bewohnern im Seniorenzentrum ist ein Dienst der Liebe, ebenso wie ehrenamtlicher Dienst am Nächsten.

 

Standhaftigkeit (Standkreuz)

Es ist schön, dass Sie alle hier sind und viele Sonntag für Sonntag den Gottesdienst mitfeiern. Es gibt so viel treues ehrenamtliches Engagement unter uns. Wir erhalten Traditionen wie Leonhardi und unsere Patrozinien aufrecht.

 

 

Sanftmut (Flauschiges Kissen, lila Stola)

Es gibt so viele helfende Hände und gute Worte auch im Verborgenen. Es gibt die Erfahrung des Angebotes der Versöhnung in der Beichte. Wir bitten Gott immer wieder, dass er uns segnet.