Umsetzung der Ergebnisse der Umfrage in den Gottesdiensten

Die Auswertung der Umfrage zu den Gottesdiensten ist nun abgeschlossen und es lassen sich einige Maßnahmen ableiten, die ab den Sonntagsgottesdiensten am 25. bzw. 26.05.2024 umgesetzt werden sollen.

  • 1. Profilierung der Gottesdienste: Es soll fortan im Gottesdienstanzeiger ersichtlich sein, wie ein Gottesdienst in der Regel gestaltet wird. Darauf weisen die Bezeichnungen im Gottesdienst hin:
    • Vorabendmesse (eher moderne Gestaltung mit einer Lesung (in Peißenberg) und bekannten Liedern aus dem Gotteslob);
    • Hochamt (feierliche Gestaltung mit Weihrauch, zwei Lesungen und bekannten Liedern aus dem Gotteslob, bei besonderen Anlässen mit Chor/Orchester);
    • Familiengottesdienst (mit kleinen kind- bzw. familiengerechten Elementen und einer Lesung sowie, wenn möglich, von einer Musikgruppe gestaltet, einmal im Monat mit einer besonderen Gestaltung);
    • Abendmesse (eher moderne Gestaltung mit einer oder zwei Lesungen, oder alternative Gestaltung wie Abendlob, Wortgottesdienst, usw.).

Diese Regelung wird auf den gewohnten Turnus der Gottesdienste in der PG übertragen.

  • 2. Gottesdienstzeiten: Die gewohnten Zeiten wurden größtenteils bestätigt. In St. Leonhard im Forst soll die Messe am Sonntagvormittag (8.45 Uhr) zukünftig um 9.15 Uhr beginnen.
  • 3. Gottesdienstsorte: In den Sommermonaten soll an Sonntagen, an denen in St. Johann zwei Hl. Messen stattfinden die Abendmesse in Maria Aich sein.
  • 4. Prediger bei den Sonntagsgottesdiensten: Die Prediger sollen im Gottesdienstanzeiger genannt werden. Änderungen bleiben hier jedoch vorbehalten, da manchmal aus terminlichen Gründen getauscht werden muss.

Diese Regelung soll nun einmal bis Ende des Jahres gelten und dann nochmal reflektiert und bewertet werden. Herzlichen Dank an alle Gemeindemitglieder für das Mitwirken bzw. –tragen und an den Ausschuss „Zielgruppenorientierte Gottesdienste“ aus dem Pastoralrat!

Pfarrer Georg Fetsch