Pfarrer Georg Fetsch

Eine Ahnung von Unsterblichkeit

 

Der 22. Februar 1810 wird genannt als Geburtstag eines ganz Großen der Geschichte: Frédéric Chopin. Der Pianist und Komponist hat mit seiner Musik Generationen von Menschen zu Tränen gerührt oder wegen seiner unglaublichen Virtuosität staunen lassen. Die ganze Bandbreite ist vorhanden. Als Fazit kann man sagen: Das war wirklich ein unwahrscheinliches Genie.

Bei einem Spaziergang über den Pariser Friedhof Père-Lachaise entdeckte ich das Grab des Künstlers. Es wird geziert von einer Statue der Muse Euterpe, der Muse der Tonkunst und dem Profilbild des Künstlers. Beim Anblick des Grabes musste ich an ein Gebet aus dem Rituale der Begräbnisliturgie denken: „Herr Jesus Christus, du hast drei Tage im Grab gelegen und durch deine Auferstehung das Grab für uns zu einem Zeichen der Hoffnung gemacht.“ – Ja, ich bin sicher, es kann jedes Grab ein Zeichen der Hoffnung sein, ein Zeichen der Auferstehung und des Lebens. Dazu gehören unweigerlich die Gräber unserer Lieben, die Ruhestätten derer, die uns vorausgegangen sind, mit denen wir vertraut waren und um die wir trauern.

Eine Ahnung der Unsterblichkeit birgt die Musik von Frédéric Chopin in sich. Balladen, Nocturnes, Walzer, Etüden, Berceuse und Barcarolle – alle diese Begriffe begegnen uns, wenn wir daran denken. Viele Stücke haben in das Repertoire unzähliger Künstler Einzug gehalten und bleiben so im musikalischen Bewusstsein der Menschheit erhalten, bestimmt noch lange Zeit, manche sprechen auch hier von Ewigkeit.

Das Herz von Frédéric Chopin ist übrigens in seiner polnischen Heimat bestattet. In der Heilig-Kreuz-Kirche in Warschau erinnert es an den Künstler. Besucht man das Grab, geht einem besonders die Inschrift im wahrsten Sinne des Wortes zu Herzen: „Wo dein Schatz ist, ist auch dein Herz“ (Mt 6,21). Dieser Satz regt Menschen an, darüber nachzudenken, dass die irdischen Werte nicht das Non-plus-ultra sind, sondern die himmlischen wahre Erfüllung verheißen, für Frédéric Chopin und jeden einzelnen von uns.